Im Forschungsweinberg der Hochschule Geisenheim

Zu Besuch im Forschungsweinberg der Hochschule in Geisenheim: Wissenschaftler forschen hier, wie der Wein 2050 wachsen wird. Denn: Bis dahin wird die CO2-Konzentration steigen. Eine Simulation zeigt das. In einem Ring aus Ventila-toren wird ein Gas mit erhöhter CO2-Konzentration erzeugt und untersucht, welche Auswirkungen das auf die Entwicklung und Qualität von Weinen der Rebsorten Riesling und Cabernet Sauvignon hat. Ebenso erkundet das Projekt die Folgen für den Anbau von Gemüsekulturen wie Spi-nat oder Gurken. Die Forscher wollen Möglichkeiten finden, wie Wein und Gemüse klimaresistenter und unsere Ernten auch mit Blick auf den Klimawandel gesichert werden können. Spannend!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.