Bad Kreuznacher Tafel leistet unverzichtbare Arbeit

Corona hat auch die rund 940 Tafeln in Deutschland vor große Probleme und Herausforderungen in ihrer täglichen Arbeit gestellt – so natürlich auch die Bad Kreuznacher Tafel. Doch Corona hat gezeigt, dass das Angebot der Tafeln mehr als nur systemrelevant und für viele Menschen unerlässlich ist.

Gegen Ende des Jahres ist es bereits schöne Tradition, dass Julia Klöckner die Tafel Bad Kreuznach besucht, um die vielen Ehrenamtlichen bei der Lebensmittelausgabe zu unterstützen. Danke an dieser Stelle schon mal an das gesamte Team um Leiterin Daniela Essler. Sie leisten eine großartige Arbeit.

Dabei geht es nicht um das Sattsein alleine, sondern auch um gesunde Ernährung. Dank der Tafeln können große Mengen frischer, gesunder Lebensmittel an Bedürftige verteilt werden. Das Ernährungsministerium unterstützt Projekte der Tafeln deshalb finanziell. Und in dieser schwierigen Situation mit Corona hilft es mit zusätzlichen Fördergeldern. Neben ihrem sozialen Engagement leisten die Tafeln auch einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung. Deshalb unterstützt Julia Klöckners Ministerium sie im Wege der Projektförderung aktuell mit 2,4 Millionen Euro – so viel wie kein anderes Ressorts.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.