Wirtschaft vor Ort: Besuch bei Bad Kreuznacher Traditionsunternehmen

Der Holzmarkt befindet sich seit Monaten in einer angespannten Lage - hohe Kosten und Lieferengpässebereiten sind an der Tagesordnung. Was das für Folgen für Handwerksbetriebe und Verbraucher hat, erlebt das Bad Kreuznacher Holz- und Baustoffzentrum Beinbrech jeden Tag. Zu Beginn der Woche hat Julia Klöckner daher die gesamte Kette Forst und Holz (Waldbesitzer, Säger, Holzbau, Papier, Verpackung, Möbel) sowie die Forschung an einen virtuellen Tisch geholt. Eine offene und gute Diskussion, in der deutlich wurde, wie dringend wir eine transparente Kommunikation brauchen. Viel zu lange haben einzelne Akteure mehr aneinander vorbei, als miteinander geredet. Mit Bundesminister Altmaier wird sie hier weitere Punkte angehen.
 
Dies bestätigten ihr auch die Beinbrech Geschäftsführer Georg Böcking und Sebastian Flederer bei ihrem Besuch. Einkaufsleiterin Jana Loreck berichtete, dass sie momentan bestimmte Holzprodukte oder auch Farben nicht liefern können, weil die Märkte so gut wie leer gefegt sind. Danke an das Team für die spannenden Einblicke und die Impulse, die Julia Klöckner mitnimmt. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.