Haus der offenen Tür "HoT" leistet klasse Jugendarbeit

Danke für den tollen Empfang in Sinzig, liebe Frau Schneider und liebes Team des "HoT"! Es hat mir sehr viel Freude gemacht, zu sehen, wie gerne Sie Ihre Arbeit machen und was Sie alles für die Kinder und Jugendlichen auf die Beine stellen. Gerade die vergangenen Wochen mit Corona haben Ihnen viel abverlangt. Umso wichtiger ist es, dass Kinder- und Jugendarbeit als systemrelevant angesehen wird und auch entsprechend von der Politik gefördert wird. 

Land & Leute Tour: Unterwegs im Norden von Rheinland-Pfalz

Meine Land & Leute Tour führte mich vom Westerwald an die Ahr und schließlich in den Hunsrück. Der Tag startete mit einem Besuch in Buchholz. Landwirt Helmut Muß baut dort eine der ältesten und mittlerweile seltesten Getreidesorten an. Kennen Sie Leguanos? Das sind keine Tiere, sondern Barfußschuhe made in RLP. Bei der St. Hubertus Schützenbruderschaft haben mich die jungen Mädels beeindruckt, die mit viel Hingabe und Konzentration ihr Gewehr beherrschen.
 
Zum Tagesabschluss ging es in den Hunsrück nach Buch. Mit Ortsbürgermeister Tobias Vogt, Forstleuten und den Bürgermeistern habe ich mir hier ein Bild vom Zustand unseres heimischen Waldes gemacht. Auch dort hat sich gezeigt, wie wichtig unser Förderprogramm ist.

Sommerschule hat viel Nachholbedarf

Ohne den Einsatz vieler Ehrenamtlicher würde das Konzept der Sommerschule in RLP leider nicht aufgehen. Alle sind sich einig: Es ist schade, dass die Landesregierung die Anregungen der CDU Rheinland-Pfalz erst spät aufgegriffen hat. Mehr Vorlauf in der Vorbereitung wäre dringend nötig gewesen. Deshalb war der Einsatz und die Unterstützung der Schulen, die der Landkreis Bad Kreuznach geleistet hat, sehr wichtig. An der IGS Stromberg hat sich Julia Klöckner in dieser Woche mit Landrätin Bettina Dickes und MdL Dr. Helmut Martin über den aktuellen Stand des Sommerschulangebotes informiert. Danke an alle Ehrenamtlichen, die zum Gelingen beitragen und Kinder mit Förderbedarf unterstützen. 

Engagierter Verein mit toller Jugendarbeit

Der Golfclub Nahetal e.V. mit seinen knapp 750 Mitgliedern gehört zu den ältesten Clubs in Deutschland und liegt wunderschön in Bad Münster am Stein Ebernburg. Gemeinsam mit meinem Kollegen Dr. Helmut Martin MdL und der Kreis CDU habe ich den Verein diese Woche besucht. Im Gespräch mit Vorstand Horst Weyand und Manager Manfred Rapp ging es um den Umgang eines Sportvereins mit den Corona-Auflagen und die Nachwuchsförderung, die im Club seit Jahren großgeschrieben wird und schon viele erfolgreiche Spieler hervorgebracht hat. Schon für 50 oder 150 Euro Jahresbeitrag können Kinder und Jugendliche Mitglied werden und testen, ob der Sport ihnen Freude bereitet. Golf ist also gar nicht so elitär und teuer, wie viele vielleicht immer noch denken. 

Lebendige Kulturszene dank Ehrenamt

Das Steinskulpturenmuseum der Bildhauer Familie Kubach-Wilmsen in Bad Münster ist einzigartig und immer einen Besuch wert. Mit dem Bad Kreuznacher Landtagsabgeordneten Dr. Helmut Martin MdL, der derzeit auf seiner Sommertour im Landkreis unterwegs ist, fand hier ein Austausch mit Kulturschaffenden und Ehrenamtlern der Region statt. Die Corona Krise hat allen sehr zugesetzt und ihnen die Arbeit erschwert. Beeindruckend waren die Berichte von Solokünstlern, Musiklehrern und einer jungen Opernsängerin, deren Arbeitsgrundlage in den vergangenen Monaten nahezu komplett wegbgebrochen ist. Die Kulturszene braucht dringend Unterstützung seitens der Politik, damit bestehende Strukturen nicht wegbrechen. 

Hier finden Sie Infos zum Museum, falls Sie einmal vorbeischauen wollen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.